Entwerfen und Anfertigung von Schmuck
Die Anfertigung von Schmuck gehört zu den schönsten Aufgaben des Goldschmiedens.
Dabei muss auf verschiedene Dinge geachtet werden, wie z.B. Persönlichkeit, Durchführbarkeit und, meist das Wichtigste, auf den Preis.
Zunächst muss nun das Schmuckstück, welches man auch immer wählt − Ring, Armband, Armreif, Ohrring, Ohrhänger, Anstecknadel, Anhänger, Collier oder Gegenstand − entworfen werden.

Der Entwurf
Dazu erlernt der Goldschmied in seiner Ausbildung ausführlich und umfangreich Kunst, Kunstgeschichte, Skizzieren, Zeichnen und Malen.
Um ein Schmuckstück zu entwerfen werden verschiedene Skizzen gezeichnet, um dem endgültigen Entwurf näher zu kommen und ihn zu zeichnen.

Die Anfertigung
Nun sind handwerkliche Kenntnisse und Fertigkeiten gefragt. Einige davon sind Schmelzen, Giessen, Walzen, Ziehen, Sägen, Feilen, Bohren, Fräsen und das Löten, sowie Werkstoffkenntnisse der Edelmetalle wie Gold, Weissgold, Platin, Silber und deren Legierungsmetalle wie z.B. Kupfer und Palladium. Auch weitere Materialien wie Edelhölzer, Bein, Korallen und Email, moderne Kunststoffe und Stahl werden verarbeitet.

Zum Seitenanfang