Mythos Gott SethDer ägyptische Gott Seth
(der mit großer Kraft)



Der Gott Seth wird meist dargestellt als Gestalt mit einem menschlichen Körper und dem Kopf des Seth-Tiers.

Die ägyptische Götterlegende erzählt, dass Seth der Sohn des Geb und der Nut ist. Seine Geschwister sind Osiris, Isis und seine Ehefrau Nephthys, Seth galt als Beschützer des Sonnengottes Re (Atum Re).

In der Nacht reiste der Sonnengott Re auf der Barke durch die Unterwelt und wurde von dem Schlangengott Apophis angegriffen. Apophis versuchte die Fahrt der Barke mit Windungen seines Schlangenkörpers zu behindern. Mit seinen Blicken hatte der Schlangengott die Fähigkeit den Sonnengott Re und seine Begleiter zu hypnotisieren. Nur Seth der mit Re und seinen Begleitern auf der Barke stand, konnte den Blicken des Apophis widerstehen und schlug ihn mit seinem Speer zurück. So konnte die Sonnenbarke bis zum nächsten Morgen ihre Fahrt fortsetzen.

Bekannt ist Seth durch den gewalttätigen Kampf in dem er seinen Bruder Osiris ermordet.

sethDie Legende berichtet von einer Hinterlist des Gottes Seth. Nach der Heimkehr seines Bruders Osiris nahm sich Seth 72 Männer und die Königin Aso, die ihn bei seiner Verschwörung unterstützen. Seth ließ einen Sarkophag nach den Maßen Osiris anfertigen. Auf einem Fest bot Seth demjenigen, der genau in den Sarkophag passte, diesen als Geschenk an. Alle Gäste versuchten vergeblich in den Sarg zu passen bis Osiris sich in den Sarg legte. Sofort wurde der Sarg von den Mitverschwörern verschlossen und mit Blei versiegelt. Seth ließ nun den Sarkophag in den Nil werfen.

Isis, die Frau und Schwester des Osiris, erfuhr von dieser grauenvollen Tat und machte sich auf die Suche nach ihrem Mann. Osiris war in dem Sarkophag bis nach Byblos getrieben und von einem Akazienbaum umwachsen. Der Stamm des Baumes diente für ein Gebäude am Hofe des Königs als Pfeiler. Isis erfuhr vom Verbleib des Sarkophags und konnte ihn zurückholen.

Seth erfuhr davon, dass Isis den Sarkophag hatte und entwendete ihn ihr wieder. Der Leichnam von Osiris wurde in 14 Teile zerstückelt und verstreut.

Isis suchte die einzelnen Körperteile zusammen und fand bis auf den Phallus, der ersetzt wurde, 13 Teile wieder. Mit Hilfe von Anubis wurde Osiris von Isis wieder zusammengesetzt und versucht wieder zu beleben in dem er von Anubis mumifiziert wurde. Der Legende zufolge wurde mit Osiris von Anubis die erste Mumifizierung vorgenommen.

Horus, der Sohn Osiris, schwor Seth Rache und stellte eine Armee auf für den Kampf um die Thronfolge.

Horus hatte für seinen Krieg gegen Seth viele andere Götter als Verbündete und führte diesen sehr erfolgreich, aber Seth erholte sich immer wieder von seinen schweren Wunden. Seth wollte sich dem Krieg entziehen und brachte den Streit um den Thron vor ein Göttergericht. Auch nach 80 Jahren Verhandlungen konnten die Götter des Tribunals zu keiner Entscheidung gelangen.

Zum Seitenanfang